Der neue E-Ducato von Fiat Professional

Der E-Ducato schafft bis zu 360 Kilometer

Der Fiat Ducato dominiert den Markt der leichten Nutzfahrzeuge ebenso wie den der Wohnmobile. Jetzt hat Fiat eine elektrische Variante der Baureihe als Alternative zu den Verbrennern vorgestellt. Noch in 2020 kommt der E-Ducato in den Handel.

Seit vielen Jahren wächst der Markt für leichte Nutzfahrzeuge. Vor allem die steigende Zahl der Online-Bestellungen und deren Lieferung bedingt den Aufschwung, Paket- und Expressdienste sowie Kurierunternehmen kaufen fleißig neue Kastenwagen und Transporter, um ihre Flotten zu vergrößern. Im Jahr 2018 wurden 3,3 Millionen leichte Nutzfahrzeuge verkauft, bis 2023 sollen es jährlich 3,7 Millionen sein.

Damit stellt nicht nur die Frage nach der zunehmenden Verkehrsbelastung, sondern auch die des sauberen, lokal emissionsfreien Warentransports. Fiat, mit dem Ducato europaweiter Marktführer im Segment und in Deutschland hinter dem VW T6 Transporter die Nummer Zwei, will darauf mit einer neuen Elektroversion seiner erfolgreichen Nutzfahrzeugbaureihe, dem E-Ducato, antworten.

1.950 kg Nutzlast, 360 km Reichweite

Der neue Fiat Ducato Electric soll in sämtlichen Varianten der Dieselmodelle zu haben sein, also als Kastenwagen und Bus in verschiedenen Längen und Höhen sowie auch als Pritschenwagen. Das Ladevolumen liegt bei bis zu 17 Kubikmetern, die Nutzlast bei bis zu 1.950 Kilogramm.

Um die Ladekapazität nicht einzuschränken und um verschiedene Aufbauvarianten zu ermöglichen, sind die Batteriepakete des E-Ducato am Unterboden platziert. Zwei unterschiedliche Akku-Größen werden verfügbar sein. Mit 47 kWh Speicherkapazität bringt es der Fiat E-Ducato auf 220 Kilometer Reichweite, mit der größeren 79 kWh-Variante wird ein Radius von bis zu 360 Kilometer, beide Werte nach NEFZ gemessen, machbar sein. Per CCS-Stecker kann man den Ducato Electric dann auch am Schnelllader wieder mit Strom befüllen.

Der Elektromotor leistet maximal 90 kW (122 PS) und bietet ein maximales Drehmoment von 280 Nm. Das liegt deutlich unter den maximal 450 Nm des stärksten Diesel-Ducato mit Automatikgetriebe, dürfte für das Mitschwimmen im städtischen Verkehr aber voll und ganz ausreichen. Die Beschleunigung aus dem Stand auf 50 km/h gibt Fiat mit unter fünf Sekunden sein, auf 100 km/h vergehen dann fast 20 Sekunden. Bei diesem Wert ist dann auch die Höchstgeschwindigkeit des E-Ducato erreicht.

E-Ducato kennenlernen und Probefahren

War die Markteinführung ursprünglich für den Oktober 2020 vorgesehen so merken wir an dieser Stelle leider die Auswirkungen von Covid-19. Die Auslieferung des E-Ducato wird sich etwas verzögern. Trotzdem sind wir im Moment optimistisch, dass wir die bestellten Modelle noch Ende dieses Jahres geliefert bekommen. Und dann steht einer Besichtigung und einer Probefahrt nichts mehr im Wege. Erhard Coors freut sich schon darauf, einen Termin mit Ihnen zu vereinbaren.

Klicken Sie auf den Link für einen Überblick über die komplette Fiat Professional Modellpalette

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt und in NEFZ-Werte umgerechnet. Die angegebene Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (Richtlinie 80/1268/EWG in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nicht-technischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1,73760 Ostfildern (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

Ansprechpartner

Jetzt Kontakt aufnehmen